Waldbestattung im RuheForst Harbker Wald

RuheForst Harbke Ruinenturm TurmruineDer RuheForst Harbker Wald ist im Lappwald zwischen Braunschweig und Magdeburg, 3 km südlich von Helmstedt, gelegen. Der Bestattungswald in Trägerschaft der Gemeinde Harbke grenzt an den Harbker Schlosspark, einen der bedeutendsten Parks in Sachsen-Anhalt. Auf einer Anhöhe oberhalb des großen RuheForst-Parkplatzes steht der in den Jahren 1851/52 errichtete und 2019 aufwendig sanierte Ruinenturm. Dieser verleiht dem Bestattungswald eine einzigartige Aura. Der vielfältige Baumbestand dieses historisch bedeutsamen Waldes und der gepflegte, parkähnliche Charakter der Anlage machen den RuheForst zu einem ganz besonderen Ort.

Feierlich eingeweiht mit einer ökumenischen Andacht bietet der RuheForst Harbker Wald seit dem Spätsommer 2014 eine Alternative zu herkömmlichen Bestattungsarten. Immer mehr Menschen erkennen in der Waldbestattung eine würdevolle Art des Abschieds. Ruhe, Harmonie und ständiger Wandel der Natur spenden Trost für Angehörige und Freunde. Interessenten können sich zu Lebzeiten informieren und beraten lassen, sich mit dem Ort vertraut machen und ihre letzte Ruhestätte im ebenso malerischen wie geschichtsträchtigen Floridatal aussuchen. Die aktuellen Führungstermine finden Sie hier.

 

Allgemeines zur Waldbestattung

Die Frage, wer sich später einmal um die Pflege ihres Grabes kümmern soll, treibt viele Menschen um. Nicht nur deshalb gewinnen alternative Bestattungsformen wie die Waldbestattung stetig an Zuspruch.

In einem RuheForst wird die Asche Verstorbener im Wurzelbereich eines Baumes beigesetzt und auf Wunsch eine Namenstafel am Stamm angebracht. Durch die Verwendung vergänglicher Urnen wird die ewige Totenruhe gewahrt. So verbleibt die Asche für immer im Waldboden, eine kostenpflichtige Verlängerung der Grabstelle entfällt. Und da der Wald in seinem natürlichen Charakter erhalten bleiben soll, gibt es für die Angehörigen auch keine Grabpflege.

Andachtsplatz im RuheForst Harbker WaldDie Abschiednahmen in einem Bestattungswald können ganz individuell gestaltet werden. Hierfür steht ein stimmungsvoller Andachtsplatz mit Sitzmöglichkeiten im RuheForst zur Verfügung. Große Zeremonien mit Live-Musik sind genauso möglich wie Beisetzungen im kleinen Kreis. Ob in Begleitung eines Pfarrers oder Trauerredners, die RuheForst-Mitarbeiter und auch die Bestatter stehen helfend zur Seite. Viele weitere Informationen erhalten Sie auf dieser Internetseite.